Höhepunkt der Lebensweg-Pfingstmontags-Wanderung… Blog#31

…bist DU.

Bei die­ser Wanderung geht es um den Lebensabschnitt 30 – 40 Jahre!
Um das Eintauchen in die­se Zeit.
Daher laden wir ein, dass sich alle auch mit die­ser Zeit in ihrem Leben beschäf­ti­gen.
Wenn die­se Zeitspanne schon hin­ter dir liegt, denk drü­ber nach, wie es war.
Vielleicht befin­dest du  dich gera­de in die­sem Lebensabschnitt, dann kannst du ja aus ers­ter Hand berich­ten , wie es ist.
Und wenn du noch jün­ger bist, kannst du dir ja mal vor­stel­len, wie die­se Zeit wohl sein wird.

Daher bist DU die jewei­li­ge Hauptperson, aber natür­lich braucht es den Versuch des ehr­li­chen Teilens dei­ner Geschichte(n).
Im TourenTAGEbuch haben wir die­se Zeit mit „Integration/sesshaft wer­den“ beti­telt.  Übrigens kannst du die­ses beim Infostand am Wandertag käuf­lich erwer­ben. (Das TourenTAGEbuch eig­net sich auch her­vor­ra­gend als Geschenk.)

Ich fra­ge mich gera­de, wie es sich aus­wir­ken könn­te, wenn wir zusätz­lich noch die Themen Freude und Begeisterung auf den Wandertag mit­neh­men wür­den? Da bin ich jetzt neu­gie­rig, ob sich dadurch beson­de­re Programmpunkte erge­ben.

Vielleicht kön­nen wir in Zeiten zuneh­men­der Unsicherheit einen Tag der gemein­sa­men Freude erle­ben.
WIR haben´s in der Hand.
Tauschen wir uns über unse­re Lebenswege aus.

Auf eine wirk­li­che Begegnung am Pfingstmontag freut sich
Dieter

Fotos: Ingrid Kleber

Lebensweg Wanderung Pfingstmontag 10. Juni 2019

Wandern am Lebensweg: 30 – 40 Jahre Integration/sesshaft wer­den
Albrechtsberg – Groß Reinprechts – Sallingberg

Herzpunkte, Brauchtum, Wunderboxen, Überraschungen, Irritationen,…

  • 8.30 – 9 Uhr Ankunft der Wanderer
    9 Uhr Gemeinsamer Abmarsch in Albrechtsberg (lan­ge Strecke ca. 15 km)
  • 10.30 – 11 Uhr Ankunft der Wanderer
    11 Uhr Gemeinsamer Abmarsch in Groß Reinprechts (kur­ze Strecke ca. 7 km)
  • ab 13.00 Uhr Musikalischer Ausklang beim Sallingberger Teich
  • Infostand zum Lebensweg in allen drei Gemeinden
  • Für die Verpflegung der Wanderer sor­gen die ört­li­chen Gastronomiebetriebe.
  • Bei jedem Wetter!
  • Teilnahme frei!
  • Shuttledienst zwi­schen den Gemeinden!