Resümee Lebensweg-Herbstwanderung 2021

Von Leiben über Artstetten-Pöbring bis nach Maria Taferl ging es am Samstag den 11. September bei der Lebensweg-Herbstwanderung. Der Wandertag stand erstmals unter dem Motto „Kultur am Lebensweg“.

Die ersten Wanderer starteten am Samstag um 9 Uhr früh beim Europaschloss Leiben. Von Schloss zu Schloss und bis zur Basilika führte die Etappe 12 „Tod und danach – Grenzüberschreitung/der zweite Übergang“ des Lebenswegs. Eine Pause entlang der 14,2 Kilometer langen Strecke konnten die Wanderer beim Schloss Artstetten einlegen, wo auch Führungen durch das Schloss und den Schlosspark angeboten wurden.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Wanderung endlich wieder veranstalten konnten und auch der Wettergott perfekt mitgespielt hat“, ist Obmann Konrad Friedl vom Verein zur Errichtung und Ausbau des Lebenswegs zufrieden. Zum Abschluss des Wandertages fand in der Basilika Maria Taferl noch ein Orgelkonzert statt.

Die Leaderregion Südliches Waldviertel – Nibelungengau konnte das Projekt „Lebensweg“ übrigens mit Unterstützung von Bund, Land und EU zu 70 Prozent fördern.

Autorin: Anna Faltner
Fotos: Anna Faltner

    Leave a Comment

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.